Diese Website benutzt Cookies und speichert anonymisierte Daten, um das Verhalten der Nutzer zu analysieren. Weitere Informationen sowie Möglichkeiten des Widerrufs finden Sie unter folgendem Link: Weitere Informationen
was successfully added to your cart.

SÜNDIGE ZITRONEN: HOLUNDERBLÜTENSIRUP MASCARPONE

  • 9
  • 15.06.2016

Die „Sündigen Zitronen“ aus unserem Kochbuch sind der Hammer. Hier könnt ihr auch gleich den frisch gemachten Holunderblütensirup verwenden. Lasst es euch schmecken!


Zutaten (Für 6 Personen)

3 Eier (Eiweiß mit einem Rührlöffel unterheben)
50 g Zucker
Abrieb von 1 Bio-Zitrone
3 EL Zitronensaft
250 g Mascarpone (italienische Marken sind fester)
200 ml Holunderblütensirup
12 Löffelbiskuits (Nicht matschig werden lassen!)

Außerdem
6 mittelgroße Wassergläser

Zubereitung

Eier trennen. Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Eigelbe mit Zucker schaumig rühren. Die Hälfte der Zitronenschale und den Zitronensaft untermischen. Mascarpone unterrühren, dann mit einem Rührlöffel den Eischnee unterheben.

Holunderblütensirup mit 100 ml Wasser verrühren. Pro Glas jeweils 1 Löffelbiskuit in die Flüssigkeit tauchen, durchbrechen und auf dem Boden des Glases verteilen. Darauf die Hälfte der Mascarponemasse verteilen, wieder je 1 Biskuit mit Holundersirup tränken und in die Gläser einschichten. Restliche Mascarponemasse darüber geben und glatt streichen. Tiramisu5 – 6 Std. im Kühlschrank kalt stellen.

Tiramisu im Glas mit restlichem Zitronenabrieb bestreuen und servieren.

Zack – fertig!