Diese Website benutzt Cookies und speichert anonymisierte Daten, um das Verhalten der Nutzer zu analysieren. Weitere Informationen sowie Möglichkeiten des Widerrufs finden Sie unter folgendem Link: Weitere Informationen
was successfully added to your cart.

HOLLYWOOD-TREND IN DER KOCHGARAGE

  • 5
  • 16.08.2016

Detoxen kann gut schmecken und vor allem Spaß machen! Das ist die Kernbotschaft, die Graciela und Caroline Bienert, die als erfahrener Nutritionist Kunden berät, in ihren gemeinsamen Veranstaltungen in der Kochgarage rüberbringen wollen. Unterhält man sich mit den beiden, merkt man schnell, dass dies gelingen wird.


Graciela und Caroline, ihr möchtet Detox-Veranstaltungen in der Kochgarage anbieten. Was steckt dahinter?

Graciela: Mit Detox verbindet man doch bisher immer nur fade, grüne Smoothies und anderes langweiliges Essen. Wir wollen einfach das Gegenteil beweisen, Detox kann nämlich richtig gut schmecken.

Caroline: Und Spaß machen. Das ist mir ganz wichtig. Es geht nämlich nicht nur um Verzicht wie bei vielen anderen Trends, sondern auch ums genießen. Das eint Graciela und mich, wir genießen ja beide gutes Essen und kochen leidenschaftlich gerne.

Und wie habt ihr euch kennengelernt?

Caroline: Ich bin auf Graciela zugegangen, weil ich die Kochgarage so toll finde und ich meinen wissenschaftlichen Hintergrund in Ernährungsfragen mit Gracielas Knowhow in der Küche zusammenbringen wollte.

Graciela: Carolines Konzept fand ich von Anfang an cool. Sie sagte zum Beispiel, dass Wein auch eine Medizin sein kann. Das klingt doch gut, oder? Und gar nicht nach strenger Fasten. Natürlich darf man nicht zu viel trinken. Hin und wieder mal ein Gläschen zum Genießen ist aber doch kein Problem. Schließlich ist gutes Essen und Trinken ja auch Balsam für die Seele.

Caroline: Genau. Und das kann man hier in der Kochgarage perfekt rüberbringen. Hier herrschen gute Laune und eine entspannte Atmosphäre, in der man die Gäste ganz ohne erhobenen Zeigefinger aufklären kann, ein wenig auf sich selbst zu achten und ausgewogener zu essen. Es geht ja einfach nur darum, Extreme zu vermeiden. Sowohl beim Essen, als auch beim Trinken. Qualität ist wichtiger als Quantität.

graciela-caroline

So einfach ist Detox? Was erwartet die Gäste noch?

Caroline: Ich will jetzt gar nicht zu viel verraten, Graciela und ich haben für euch viele neue Rezepte kreiert in denen weniger Zucker verwendet wird. Und so einfach detoxt man ja schon.

Kommen auch spezielle Detox-Produkte zum Einsatz?

Caroline: Nein, nur frische, gesunde Lebensmittel. Detox wird immer kommerzieller und viele Unternehmen versuchen, nun Profit damit zu machen. Aber zahlreiche Produkte, die heute unter dem Etikett „Detox“ verkauft werden, sind voller Zucker oder sonstiger ungesunder Inhaltsstoffe. Das hat nichts mehr mit Detox zu tun, im Gegenteil.

Viele Diäten versprechen ja innerhalb einer bestimmten Zeit einen gewissen Erfolg. Wie ist das bei Detox, wie lange sollte man denn überhaupt detoxen?

Caroline: Da geben wir keinen Zeitrahmen vor, es handelt sich ja auch nicht um eine Diät. Man muss keine drei Wochen am Stück detoxen. Zwischendurch mal ein Wochenende, oder einfach mal probieren, wie lange man es schafft. Das ist doch schon mal ein guter Anfang. Wenn man dann merkt, dass unser Detox hier nichts mit Verzicht und hungern zu tun hat, findet man sicher gefallen dran. Dann kann man ein solches Detox doch immer mal wieder einstreuen.

Erstmals wollt ihr euer Detox-Angebot mit den neuen Rezepten nach dem Oktoberfest anbieten. Warum gerade da?

Graciela: Weil es keinen besseren Zeitpunkt hier in München dafür gibt. Nach fast drei Wochen Schweinshaxe, Wiesnhendl und so vielen Mass Bier braucht der Körper mal ein Detox. Wir möchten die Veranstaltung aber durchaus öfter machen und auch als Workshop oder Event für Firmen anbieten. Schließlich sollte man immer mal wieder über seine Ernährung nachdenken.

Caroline: Das ist doch eine tolle Gelegenheit für Firmen, ihre Mitarbeiter zu motivieren, sich ein Stück weit gesünder zu ernähren. Und mit Graciela und ihrem Team in der Kochgarage kann man mit den Leuten zusammen Kochen und zusammen Essen.

Graciela: Caroline weiß als Nutritionist, welche Effekte bestimmte Zutaten auf den Körper haben und ich kümmere mich um den Geschmack. Man braucht nicht viel mehr, als gute Bio-Zutaten, frische Kräuter oder exotische Gewürze. In der Mama-Küche gibt es jede Menge solcher Gerichte, die im Handumdrehen zubereitet sind, geil schmecken und noch dazu gesund sind. Grundsätzlich wird auch das Detoxen bei uns international, viele multikulti Gewürze kommen zum Einsatz, wie immer in der Kochgarage. Caroline und ich reisen nun mal liebend gerne durch die Welt.

Hier findet ihr alle weiteren Infos zum Detox Open und zu Caroline Bienert

detox-open