was successfully added to your cart.

WAS WIR WOLLEN: GEMÜSE MIT HERZ

Ihr wollt frische Bio-Kräuter und anderes nachhaltiges Gemüse – so wie wir? Dann haben wir einen Tipp für euch: Vor einiger Zeit trat Johannes Schwarz in unser kulinarisches Leben – nun wollen wir ihn und seine tollen Produkte nicht mehr missen.


Artischocken, Baby Artischocken, alte Tomatensorten, besonderes Wurzelgemüse wie die Kerbelrübe oder alte Rote Bete-Sorten. Dazu Kräuter wie Parakresse und, falls ihr auf dem Balkon oder im Garten Gemüse anpflanzen wollt, selbst gezüchtetes Saatgut alter Sorten. All das bietet Johannes Schwarz mit seinem kleinen Unternehmen Kinara Gemüse an. Mehr noch als das, habe wir doch vor zwei Monaten unreife Walnüsse bei ihm ernten dürfen, um sie zu „Schwarzen Nüssen“ (zum Rezept) zu verarbeiten.

„Kein Mensch, der je alte Tomatensorten probiert hat, kann die geschmacksfade Hybridtomate aus den Supermärkten mehr mit Genuss essen“, sagt Johannes, der Gartenbau an der Fachhochschule Weihenstephan in Freising studiert hat. Seither widmet er sich vor allem den Anbau von Artischocken, hat sein Sortiment aber stetig erweitert und vor einigen Jahren erfolgreich auf den biologischen Anbau umgesattelt.

Dabei baut er selbstverständlich saisonal an und tut dies nach den Regeln der DE-ÖKO-037 Zertifizierung – streng biologisch und ökologisch nachhaltig. Dass dann verdammt gut schmeckendes und an wertvollen Inhaltsstoffen reiches Gemüse herauskommt, liegt eigentlich auf der Hand. Besonders der Anbau von Artischocken in Bayern erfordert aber einiges an Fingerspitzengefühl. Gedeihen die Korbblütler doch eigentlich im warmen Mittelmeerraum, müssen die Pflanzen hierzulande vorgezogen werden und kommen erst nach den Eisheiligen aufs Feld.

Größere Bestellungen liefert Kinara bereits an Restaurants aus und auch uns beliefert Johannes. Falls ihr also mal ein großes „Artischockenfest“ plant, ist da sicherlich etwas zu machen. Ansonsten werden die Produkte von Johannes auf verschiedenen Märkten angeboten. Wo genau, erfahrt ihr auf seiner Homepage. Die samenfesten und selbstgezüchteten Samen könnt ihr problemlos als Sammelobjekt (das hat rechtliche Gründe, da die alten Tomatensorten keine Sortenzulassung haben. Schmecken tun sie dennoch unfassbar gut!) bei Johannes bestellen, die werden mit der Post versandt.

Oder aber, ihr kommt einfach zu uns und unserem Food-Wagen Mima´s im Hof. Da bekommt ihr das Gemüse immer frisch zubereitet!