was successfully added to your cart.

WAS WIR KOCHEN: MELITZANOSALATA

Schwer auszusprechen, lecker zu essen: Melitzanosalata. Dieses typisch griechische Gericht erwartet euch – neben vielen anderen authentischen Gerichten – bei unserem Kreta Open am 8. Mai. Wir hoffen, ihr kommt vorbei und kocht mit uns!


So bereitet ihr den Melitzanosalata zu

Zwei schlanke oder eine dicke Aubergine waschen und abtrocknen und mit der Gabel rundherum mehrfach einstechen.

Den Backofen auf 180° Celsius vorheizen und die Auberginen darin für 30 bis 60 Minuten backen – auf jeden Fall so lange, bis die Haut runzelig und die Früchte weich sind.

Ideal wäre, die Auberginen wie auf Kreta üblich über dem offenen Feuer zu garen. Sieht auch spektakulärer aus, wie das folgende Foto beweist:

aubergine-feuer

©www.petermayr.com

Die Auberginen anschließend in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und die Früchte darin abkühlen lassen.

Anschließend die Auberginen häuten und dabei ein kleines Stück der verbrannten Haut aufbewahren.

Nun die Auberginen mit 2 Knoblauchzehen, dem verbrannten Hautstück, etwas Salz und Pfeffer, dem Abrieb einer halben Zitrone, dem Saft einer Zitrone sowie etwas Olivenöl kurz durchmixen.

Die Masse in ein Schälchen füllen und mit schwarzen, griechische Oliven und getrocknetem Oregano dekorieren.

Wir servieren den Melitzanosalata mit Zucchinipüree, gebratenen Pilzen und Radicchiosalat. Lecker!

Zack, fertig!

Tipp: Ihr könnt den Melitzanosalata aber auch einfach mit frischem Bauernbrot, Feta Käse und in dünne Scheiben geschnittenen roten Zwiebeln servieren.

Hier findet ihr weitere Informationen zum Kreta Open am 8. Mai

 

melitzanosalata